Dienstzeitende.de - Karriere nach der Bundeswehr

Wichtige Begriffe rund um das DZE

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Übung

Als früherer Soldat bist du nach dem Ende deiner Dienstzeit zunächst für sechs Jahre in der Grundbeorderung beordert und kannst in diesem Rahmen – mit deiner Zustimmung - zu Übungen herangezogen werden. Auch nach Ablauf der Grundbeorderung kannst du dich in der Bundeswehr als Reservist engagieren und auf freiwilliger Basis an Übungen teilnehmen. Je nach Art und Dauer wird die Reservedienstleistung dabei in verschiedene Übungsformen unterschieden.

Es gibt folgende Arten von Übungen:

  • Kurzübungen sind Dienstleistungen von bis zu drei Tagen.
  • Einzelübungen dienen der Aus- und Weiterbildung von Reservedienstleistenden oder zur Deckung des Personalbedarfs eines bestimmten Truppenteils. Diese freiwillige Übungsform kommt in der Praxis am häufigsten vor und erfolgt nur in enger Abstimmung mit dem betreffenden Truppenteil.
  • Truppenübungen sind Übungen von nicht- oder teilaktiven Truppenteilen der Bundeswehr, die dem Erhalt der Einsatzbereitschaft und Inübunghaltung der in ihnen beorderten Reservisten dient.
Für die Teilnahme an Übungen außerhalb des Spannungs- oder Verteidigungsfalls muss zwingend das Einverständnis des Arbeitgebers vorliegen.

Ihre Meinung zählt!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich kurz die Zeit nehmen, um Dienstzeitende.de als Jobbörse zu bewerten.

Jetzt DZE bewerten

Job- und Bildungsmesse

Entdecke auf der SOLDATA bundesweit und rund um die Uhr attraktive Arbeitgeber und Bildungsanbieter für deine Karriere nach der Bundeswehr.

Mehr Infos
kostenlos

Jobchancen nach der Bundeswehr verdoppeln

Melde dich kostenlos
als aktiver oder Ex-Soldat an.

Hinterlege dein Profil
und deine Interessen.

Erhalte direkte Job-Anfragen
von Arbeitgebern.