Wichtige Begriffe rund um das Dienstzeitende

Zeitarbeit

Zeitarbeit ist eine besondere Beschäftigungsform, bei der der Arbeitnehmer direkt bei einem Personaldienstleistungs- oder Zeitarbeitsunternehmen angestellt ist und auch von diesem bezahlt wird. Die tägliche Arbeitsleistung erfolgt jedoch innerhalb einer anderen Firma - beim so genannten Kundenunternehmen. Dieses hat mit dem Zeitarbeitsunternehmen einen speziellen Vertrag über eine "Arbeitnehmerüberlassung" abgeschlossen. Das Zusammenspiel zwischen Zeitarbeitnehmer, Zeitarbeitsunternehmen und Einsatzbetrieb wird auch als "Dreiecksverhältnis" bezeichnet.

Der Zeitarbeitnehmer steht bei seiner Zeitarbeitsfirma in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis. Deshalb hat er neben einem Lohnanspruch (in der Regel nach den branchenüblichen Tarifverträgen) auch Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sowie auf Urlaub.

Das Zeitarbeitsunternehmen als Arbeitgeber sucht für seine Zeitarbeitnehmer geeignete Einsatz- und Arbeitsorte. Darüber hinaus sorgt es für die notwendige Qualifizierung und Weiterbildung. Häufig können geeignete Zeitarbeiter in eine spätere Festanstellung beim Kunden überführt werden.

Viele große Unternehmen setzten immer auch auf Zeitarbeitskräfte, um flexibel auf bestimmte produktionstechnische Spitzen oder wirtschaftliche Belange reagieren zu können. Kann der Zeitarbeitnehmer im Rahmen seiner Tätigkeit vor Ort überzeugen, so wird er oftmals direkt in die Stammbelegschaft übernommen. Zum Teil auf Stellen, die nicht auf dem offizielen Karriereportal der Firma ausgeschrieben sind und auf die er sich als externer Bewerber nicht gezielt bewerben kann.

Trotz verschiedener Vor- und Nachteile bietet die Zeitarbeit gerade geringfügig qualifizierten Bewerbern eine schnelle Reintegration in den Arbeitsmarkt. Aber auch Techniker, Meister und Ingenieure - ohne eine einschlägige Berufserfahrung - können im Rahmen der Zeitarbeit rasch bei renommierten Unternehmen einsteigen, bei denen eine direkte Bewerbung vermutlich gescheitert wäre. Schließlich spielt die vorhandene Berufserfahrung bei vielen Stellenangeboten eine entscheidende Rolle. Zudem verfügen gute Personaldienstleistungs- und Zeitarbeitsfirmen über beste Kontakte zu den Personalverantwortlichen ihrer Kunden, was den Jobeinstieg vor Ort erheblich erleichtert.

Auch interessant für Sie: