Wichtige Begriffe rund um das DZE

Deckblatt

Um dich mit deinen Bewerbungsunterlagen aus der Masse der Mitbewerber sichtbar abzuheben und beim zukünftigen Arbeitgeber einen positiven Eindruck zu hinterlassen, kannst du in der Bewerbungsmappe optional ein Deckblatt einfügen. Als erste Seite ist es noch vor den Lebenslauf zu heften und sollte optisch möglichst ansprechend gestaltet sein.

Mit einem guten Deckblatt können die Personalverantwortlichen frühzeitig auf deine Bewerbung aufmerksam gemacht werden. Dabei kannst du auf dem Deckblatt neben den wichtigsten persönlichen Angaben (Name, Postanschrift, Beruf) auch dein Bewerbungsfoto platzieren. Um eine Dopplung zu vermeiden, ist beim Lebenslauf auf ein weiteres Bewerbungsfoto zu verzichten. Bei umfangreichen Bewerbungsmappen sollte das Deckblatt mit einem zusätzlichen Inhalts- oder Anlagenverzeichnis versehen werden.

https://www.sgd.de/bfd?cond=20perc&referrer=dienstzeitende_banner

Nach Dienstzeitende weiterbilden

Belegen Sie an Deutschlands führender Fernschule spannende Lehrgänge und eröffnen Sie sich mit gefragtem Know-how und einem zertifizierten Abschluss beste Karrierechancen im Berufsleben.

Mehr erfahren
Anzeige