DIENSTZEITENDE - Karriereplattform für Zeitsoldaten
Zukunft Personal 2014: Wir waren dabei!

Zukunft Personal 2014: Wir waren dabei!

von Stefan Geßner –
Die „Zukunft Personal" in Köln ist schon seit Jahren die größte Fachmesse für Personalmanagement in Europa. Auch dieses Jahr waren wieder rund 650 Aussteller vertreten. Diesmal war jedoch erstmalig das DZE-Team mit einem eigenen Messestand dabei. Wir haben das Fachpublikum, allesamt Personalverantwortliche und Anbieter beruflicher Aus- und Weiterbildung, über unsere tägliche Arbeit und die vielfältigen Möglichkeiten und Kompetenzen ausscheidender Zeitsoldaten informiert.


„Der Auftakt" - 1. Messetag

Zum Auftakt der Messe mussten wir zunächst schmerzlich feststellen, dass die DZE-Kaffeemaschine über Nacht verschwunden war und dadurch die reibungslose Kaffeeversorgung des DZE-Messe-Teams sowie unserer Standbesucher ernsthaft in Gefahr geriet. Nachdem wir diesen erste Schock verdaut hatten, konnten wir zahlreiche Besucher an unserem Messestand begrüßen. Als erster Gast nach Messeeröffnung schaute ein Oberst der Reserve an unserem Stand vorbei. Kurz darauf erschienen ein wohlbekanntes Mitglied des Deutschen Bundeswehrverbandes (DBwV) sowie zwei Angehörige des Bundesamtes für Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) und informierten sich über unsere Arbeit. Rasch bildete sich vor dem DZE-Stand eine kleine Menschenansammlung. Schlag auf Schlag kamen immer wieder unterschiedlichste Entscheider von Bildungsunternehmen, Personaldienstleistern und bekannten Arbeitgebern vorbei, unter anderem aus den Bereichen Logistik, Ingenieurdienstleistungen, IT, Versicherungen und Finanzen. 

In den Gesprächen mit dem Fachpublikum stellte sich heraus, dass ein Teil der Personalreferenten bis vor kurzem selbst noch Zeitsoldaten gewesen und direkt nach DZE in die Personalabteilung ihrer neuen Arbeitgeber gewechselt waren. Damit kannten sie die Vorzüge und Ansprüche ausscheidender Soldaten auf Zeit natürlich genau. Den meisten waren wir bereits bekannt (was uns natürlich sehr freut!), da sie www.dienstzeitende.de selbst für die eigene Planung ihrer Karriere nach der Bundeswehr genutzt hatten. Das machte langwierige Einweisungen und Erklärungen überflüssig. Allerdings gab es auch viele Personaler, die sich bisher noch nicht mit dem Personenkreis "Zeitsoldat" auseinander gesetzt hatten. Gerade die vielfältigen Förderungsansprüche am Ende und nach der Dienstzeit waren dem ein oder anderen Personalverantwortlichen völlig unbekannt.

Für einige Verwirrung sorgte im Übrigen unser Messestand-Design. Denn ohne es zu beabsichtigen, wurde unser Auftritt häufiger mit dem der Bundeswehr verwechselt, obwohl die gar nicht auf der Messe vertreten war. Der Hinweis darauf, dass die Bundeswehr trotz knapper Kassen vermutlich die halbe Messehalle gemietet hätte und nicht einen Stand von unserer Größe, rief bei den meisten Besuchern ein Schmunzeln hervor. Zum Ausklang des Tages nahmen wir noch am Austellerabend teil, bei dem das bereitgestellte Büffet nach einer kurzen Ansprache der Messeleitung unter musikalischer Begleitung "leergeräumt" wurde.


„Der Hauptkampftag" - 2. Messetag

Dank neubeschaffter Kaffeemaschine konnten wir uns nun wieder selbst mit Kaffee versorgen und waren nicht mehr auf die "dezentrale" Beschaffung angewiesen. Trotz Bahnstreik waren gegenüber dem Vortag deutlich mehr Interessenten auf die Messe gekommen, so dass schon kurz nach Beginn jede Menge Besucher am DZE-Stand vorbei kamen. Darunter auch zahlreiche Fans unserer Facebook-Gemeinde, die sich im Vorfeld eines des kostenlosen Tickets gesichert hatten. Die meisten wollten sich kurz bei uns bedanken, was uns natürlich sehr gefreut hat. So konnten wir einige angenehme Gespräche unter (ehemaligen) Kameraden führen und noch den einen oder anderen Tipp auf dem Weg zurück in das zivile Berufsleben geben. Darüber hinaus konnten wir  einige unserer Partner am Stand begrüßen, die wir bisher nur vom Telefon oder per E-Mail kannten. So waren zum Beispiel Vertreter der IUBH Duales Studium, AllboutEnglish, Dein-Lebenslauf.com und der Hochschule Fresenius vor Ort, um uns und unsere Arbeit persönlich kennenzulernen. Weiteren Bildungspartnern für Zeitsoldaten, wie der Studiengemeinschaft Darmstadt, der Wilhelm Büchner Hochschule, der APOLLON Hochschule oder dem IST-Studieninstitut, konnten wir direkt an derem eigenem Messestand für die langjährige Zusammenarbeit mit uns danken.

Kurz vor Messeschluss besuchte uns ein guter Bekannter, der ehemalige Zeitsoldat und Hauptmann der Reserve Nicolas Scheidtweiler, der als Inhaber seiner eigenen PR-Agentur natürlich auf der Messe aktiv war und sich die Chance auf eine kurze Stippvisite nicht nehmen ließ. Am Abend stand dann ein spontanes Treffen mit Kameraden aus unserer Dienstzeit, unter anderem dem „Stabsgefreiten Amsterdam" sowie einem Oberst der malischen Armee auf dem Plan. Da gerade alle zusammen in Köln waren, konnte es gut mit dem Messeauftritt verbunden werden. Natürlich wurde die Runde zünftig mit zahlreichen Kölsch bis tief in die Nacht begossen. Hier entstand dann auch die Idee zu der kleine Quizaufgabe für den Folgetag.

„Die Highlights" - 3. Messetag

Nach leichten dem Vorabend geschuldeten Startschwierigkeiten konnten wir nach Einnahme der morgendlichen Kaffeeration für den letzten Messetag noch mal alle Kräfte mobilisieren. Denn wieder kamen zahlreiche Interessenten am DZE-Stand vorbei. Am Vormittag waren zudem Soldaten aus der S1-Abteilung eines norddeutschen Pionierstandortes zu Besuch, um sich über Neuerungen im Personalwesen und potentielle Karrierewege nach dem Dienstzeitende zu informieren. Dank eines glücklichen Zufalls konnten sie sich gleich persönlich mit dem ebenfalls am Stand anwesenden Geschäftsführer der pepb GmbH über mögliche Job-Perspektiven im Bereich Handel und Logistik unterhalten. Da auch noch Personaler von zwei öffentlichen Einrichtungen aus dem Raum Augsburg am DZE-Stand vorbei kamen, war die Runde nahezu perfekt. Dabei wurden Kontaktdaten ausgetauscht, so dass sich der Ausflug für die S1er auf jeden Fall gelohnt hat.

Über den unverhofften Besuch eines BFD-Beraters des Karrierecenters aus Kassel haben wir uns besonders gefreut, da er sich betont positiv über unsere Arbeit äußerte und ein angenehmes und interessantes Gespräch entstand. Kurz darauf kam schon der „Stargast" unseres Messeauftritts, unser „Stabsgefreiter Amsterdam", persönlich vorbei. Bereitwillig ließ er sich vor dem DZE-Stand für das kleine DZE-Quiz fotografieren. Zumal man sagen muss, dass die Herkunft des Namens „Amsterdam" für einige Nachfragen sorgte. Der holländische Angestellte des Nachbarstandes hatte daraus sogar eine niederländische Abstammung unseres Stabsgefreiten geschlussfolgert. Doch damit lag er auf dem Holzweg. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten - denn die Auflösung bekommt man nur direkt am DZE-Stand.

Ein weiteres Highlight des Tages war der Vortrag unseres Geschäftsführers vor geschätzt weit über 200 Personalern. Als Bestandteil einer kleinen Vortragsreihe informierte Felix die Anwesenden gezielt über die Laufbahnen der Bundeswehr sowie deren Vergleichbarkeit mit den zivilen Ebenen in der Wirtschaft. Auch die BFD-Förderansprüche und die Dienstzeitversorgung kamen natürlich zur Sprache. Im Rahmen des genau 10-minütigen Vortrags ging Felix zudem kurz auf soldatentypische „Soft Skills" wie Teamorientierung, Improvisationstalent, Flexibilität, Belastbarkeit oder Eigenständigkeit ein - auch wenn uns natürlich bewusst ist, dass nicht jeder Soldaten zwingend über diese Eigenschaften verfügt bzw. verfügen muss. Das Feedback auf den Vortrag war durchweg postiv. Es konnten einige falsche Vorstellungen ausgeräumt werden. So saßen z.B. mehrere Teilnehmer im Publikum, die glaubten, dass die Bundeswehr nach dem Wegfall der Wehrpflicht ausschließlich aus Berufssoldaten bestehen würde. Einige Rückfragen bezogen sich zudem darauf, wie wir es schaffen, www.dienstzeitende.de in der Truppe bekannt zu machen. In diesem Zusammenhang stieß die große DZE-Facebook-Gemeinde von mittlerweile über 18.500 Fans auf breite Anerkennung. Daher senden wir an dieser Stelle ein "DANKESCHÖN" an all unsere Unterstützer und treuen Facebook-Fans: "Ihr seid die Besten!".

„Das Fazit"

Letztlich hat uns der Messeauftritt in Köln gezeigt, dass Zeitsoldaten keine völlige Unbekannte für "zivile" Unternehmen sind. Es herrscht jedoch bei den meisten ungedienten Personalentscheidern Unklarheit über die beruflichen Qualifikationen und die spannenden Fördermöglichkeiten ehemaliger Soldaten auf Zeit. Aus unserer Sicht vergeben diese dadurch eine einmalige Chance: Nämlich einen hochqualifizierten und motivierten Bewerberkreis, im Kampf um die besten Fach- und Führungskräfte auf dem Markt, gezielt anzusprechen.

Daher bleiben wir am Ball und haben beschlossen, im Jahr 2015 nicht nur auf der „Zukunft Personal" in Köln, sondern auch auf den großen Fachmessen „Personal Nord" in Hamburg und der „Personal Süd" in Stuttgart als Aussteller teilzunehmen und die Flagge für Zeitsoldaten hoch zu halten.

Wir freuen uns jetzt schon Personaler und Bildungsanbieter aus allen Branchen und natürlich den ein oder anderen Kameraden am DZE-Stand persönlich kennenzulernen.
Wie hat dir der Artikel gefallen?

94 Personen (4.1 von 5 Sternen)

Das könnte dich auch interessieren:
https://www.amazon.jobs/landing_pages/emea-military?offset=0&result_limit=10&sort=relevant&cities[]=DEU&cities[]=Berlin%2C%20Berlin%2C%20DEU&cities[]=Frankfurt%2C%20Hesse%2C%20DEU&cities[]=Olching%2C%20Bavaria%2C%20DEU&cities[]=Hamburg%2C%20Hamburg%2C%20D
Anzeige

Von der Bundeswehr zu Amazon!

Amazon sucht talentierte, ehemalige Bundeswehrangehörige mit Führungserfahrung. Gehen Sie nach Dienstzeitende beruflich neue Wege und starten Sie Ihre Karriere bei Amazon im Bereich Logistik.

JETZT BEWERBEN
https://www.campe-bildungszentrum.de/bildungsangebot/?utm_source=dienstzeitende.de&utm_medium=300x250&utm_content=bildungsangebot&utm_campaign=campe
Anzeige

Weiterbildung nach DZE

Mit einer zertifizierten Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt oder staatlich geprüften Techniker eröffnen Sie sich neue Karrierechancen und den Zugang zur Managementebene.

Mehr Infos
kostenlos

Jobchancen nach der Bundeswehr verdoppeln

Melde dich kostenlos
als Soldat oder Reservist an.

Hinterlege dein DZE-Profil
und deine beruflichen Interessen.

Erhalte direkte Job-Anfragen
von Top-Arbeitgebern.