Karriere-Blog für Zeitsoldaten der Bundeswehr

Juni 2012: DIENSTZEITENDE-Tippspiel zur Fußball EM 2012

Geschrieben am von Stefan Geßner

Pünktlich zum Anpfiff am kommenden Freitag startet die Karriereplattform für Zeitsoldaten ihr online Fußball-Tippspiel. Die Teilnahme am Spiel ist kostenlos und bietet allen Kunden, Nutzern und Freunden von DIENSTZEITENDE vier Wochen Spannung, Spaß und die Aussicht auf interessante Gewinne. Klicken Sie sich rein und werden Sie Tipp-Europameister 2012!

(Tippspiel ist beendet - Gewinner wurden informiert)

Gesamten Artikel lesen

Mai 2012: Zahlreiche Neuerungen bei BFD-Ansprüchen geplant

Geschrieben am von Stefan Geßner

Zurzeit befindet sich das Gesetzgebungsverfahren für das zum 1. Juli 2012 geplante Reformbegleitgesetz in einer entscheidenden Phase. Grund genug für DIENSTZEITENDE sich über die zukünftigen Auswirkungen des Reformbegleitprogramms im Bereich der Berufsförderungs- und Dienstzeitversorgungsansprüche dort zu informieren, wo bereits seit Monaten ein wichtiger Einfluss auf den Reformprozess der Bundeswehr genommen wird - beim Deutschen BundeswehrVerband (DBwV).

Gesamten Artikel lesen

April 2012: Felix Klein steht Rede und Antwort

Geschrieben am von Stefan Geßner

Jetzt hat auch das JS-Magazin, die Evangelische Zeitschrift für junge Soldaten, in der neusten Ausgabe einen ausführlichen Artikel zum Thema Berufsförderung und Karriere nach der Bundeswehr veröffentlicht worden. Neben den zahlreichen nützlichen Tipps und Hilfestellungen bei der Wiedereingliederung durfte DIENSTZEITENDE als Weiterbildungsplattform für Zeitsoldaten natürlich nicht fehlen.

Gesamten Artikel lesen










Oktober 2011: Neuausrichtung der Bundeswehr im Zeitplan

Geschrieben am von Stefan Geßner

Zukünftig werden im Heer 57.570, in der Luftwaffe 22.550 und in der Marine 13.050 Soldatinnen und Soldaten dienen. Zudem wird die Streitkräftebasis wird 36.750 und der Sanitätsdienst Soldatinnen und Soldaten umfassen, während sich weitere 36.750 Soldatinnen und Soldaten turnusmäßig in Ausbildungen befinden oder in den neu geschaffenden Organisationsbereichen verwendet werden.

Gesamten Artikel lesen


Juni 2011: Neuausrichtung der Bundeswehr nimmt Fahrt auf

Geschrieben am von Stefan Geßner

Am 18. Mai hatte der Bundesminister der Verteidigung Thomas de Maizière die Eckpunkte der Neuausrichtung der Bundeswehr bekannt gegeben. Um den Reformprozess jetzt weiter voranzutreiben wurden letzte Woche in Berlin insgesamt elf Projektgruppen mit rund 100 zivilen und militärischen Angehörigen ins Leben gerufen. Unter der Leitung hochrangiger Generale und Beamte beginnt nun die Phase der umfangreichen Detailarbeit. Die anvisierte Umgestaltung nimmt somit nach und nach konkrete Formen an.

Gesamten Artikel lesen


Mai 2011: Neuausrichtung der Bundeswehr angekündigt

Geschrieben am von Stefan Geßner

Der Bundesminister der Verteidigung Thomas de Maizière hat in einer umfassenden Rede am 18. Mai 2011 die Eckpunkte für die Neuausrichtung der Bundeswehr bekannt gegeben. Auf Basis neuer verteidigungspoiltischer Richtlinien soll das Fähigkeitsprofil der Bundeswehr und der daraus resultierende Umfang der Streitkräfte an die veränderten Wirklichkeiten angepasst werden.

Gesamten Artikel lesen

Mai 2011: Bundeswehrreform nicht ausreichend finanziert

Geschrieben am von Stefan Geßner

In einer Stellungnahme zum Entwurf des Wehrrechtsänderungsgesetzes 2011 hält der Professor für Militärökonomie und Generalleutnant a.D. Jürgen Schnell die Aussetzung der Wehrpflicht aus ökonomischer und sicherheitspolitischer Sicht für sinnvoll. Gleichzeitig kommt der ehemalige stellvertretende Generalinspekteur zu dem Schluss, dass die Finanzierung der Bundeswehr für “die bedarfsgerechte Umsetzung der Reform mit einer Zielgröße von 185.000 Soldaten“ nicht ausreichend sei.

Gesamten Artikel lesen






Dezember 2010: Bundeskabinett beschließt Bundeswehrreform

Geschrieben am von Stefan Geßner

Das Bundeskabinett hat auf seiner Sitzung am 15. Dezember 2010 endgültig die Eckdaten der Bundeswehrreform beschlossen. Neben der Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht zum 01. Juli 2011 wird der Umfang der Bundeswehr auf 170.000 Zeit- und Berufssoldaten sowie 15.000 Freiwillig Wehrdienstleistende reduziert. Der Reform müssen nun nur noch Bundestag und Bundesrat zustimmen.

Gesamten Artikel lesen

Mittlerweile sind erste Einzelheiten über die geplanten Anreize für Freiwillig Wehrdienstleistende (FWDL) bekannt geworden. Wie die „Leipziger Volkszeitung" am 11. Dezember 2010 berichtet hat, sollen sowohl neue finanzielle Zuschläge als auch zusätzliche Weiterbildungselemente und Angebote zu Führerscheinen den Wehrdienst für Freiwillige möglichst attraktiv machen.

Gesamten Artikel lesen

vorherige Seite123456nächste Seite