Begriffe und Abkürzungen in der Bundeswehr

Zurück zur Übersicht



Vollzeitform

Gemäß den Bestimmungen der Berufsförderungsverordnung kann eine Maßnahme der beruflichen Aus- und Weiterbildung vom Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) nur dann in Vollzeitform gefördert werden, wenn sie folgende zeitliche Anforderungen erfüllt:

  • Regelmäßige Durchführung an mindestens 4 Tagen pro Woche und
  • mindestens 25 Unterrichtsstunden pro Woche mit jeweils mindestens 45 Minuten Dauer.
Dauert die Maßnahme insgesamt weniger als 4 Tage, so ist von Vollzeit nur dann auszugehen, wenn sie pro Tag mindestens 6,25 Unterrichtsstunden mit jeweils 45 Minuten umfasst.

Bei der Berechnung des zeitlichen Belastungsumfangs sind Zeiten der Vor- und Nachbereitung nicht zu berücksichtigen, da diese Zeiten individuell differieren und deshalb nicht eindeutig bestimmbar sind.

Auch interessant für Sie: