Begriffe und Abkürzungen in der Bundeswehr

Zurück zur Übersicht



Trennungsgeld

Trennungsgeld wird von der Bundeswehr immer dann gezahlt, wenn ein Soldat aus dienstlichen Gründen versetzt oder über einen längeren Zeitraum kommandiert wird und ihm dafür keine Umzugskostenvergütung (UKV) gewährt wird. In diesem Fall werden Erstattungszahlungen für den Mehraufwand geleistet, der dem Soldaten ohne die Versetzung bzw. Kommandierung sonst nicht entstanden wäre. Darunter fallen unter anderem Mietbeihilfen für eine Zweitwohnung, Erstattungen für Verpflegungsmehraufwand oder Reisebeihilfen für Heimfahrten zur Familie am Wochenende.

Auch interessant für Sie: