Begriffe und Abkürzungen in der Bundeswehr

Zurück zur Übersicht



Luftwaffe

Die Luftwaffe ist die zweitgrößte Teilstreitkraft der Bundeswehr und für die Überwachung und den Schutz des Luftraumes über Deutschland zuständig. Diese lufthoheitlichen Aufgaben werden durch Jagd- und Einsatzführungsverbände wahrgenommen, die den Luftraum mit Radarflug- und Leitzentralen überwachen und die Lufthoheit sicherstellen. In Konflikt- und Krisenfällen unterstützt die Luftwaffe militärische Operationen von Heer und Marine aus der Luft, in dem sie strategisch bedeutende Ziele bekämpft.

Hinzu kommt das Herstellen und Erhalten ihrer personellen und materiellen Einsatzbereitschaft sowie die Teilnahme an Hilfs-, Rettungs- oder Evakuierungseinsätzen im In- und Ausland.

Auch interessant für Sie: