Begriffe und Abkürzungen in der Bundeswehr

Zurück zur Übersicht



Kompanie

Die Kompanie ist eine militärische Organisationseinheit auf der Gliederungsebene Einheit. Je nach Art und Struktur gehören ihr meist zwischen 100 bis 150 Soldaten an. Eine Kompanie ist mit diversen Fahrzeugen und Geräten ausgestattet. Sie wird i.d.R. von einem Hauptmann/Major, dem Kompaniechef, mit Disziplinarbefugnis der Stufe 1 geführt und besteht aus der Kompanieführung sowie gewöhnlich 2 bis 4 Zügen. Die nächsthöhere Organisationseinheit bildet das Bataillon (Gliederungsebene Verband), dem die Kompanie hierarchisch unterstellt ist.

Die genaue Struktur und Ausstattung einer Kompanie ist unter anderem von der Teilstreitkraft, der Truppengattung und der Gliederung innerhalb des Bataillons abhängig, sodass in der Bundeswehr kaum eine Kompanie der anderen gleicht.

Auch interessant für Sie: