Begriffe und Abkürzungen in der Bundeswehr

Zurück zur Übersicht



Erholungsurlaub

Soldaten haben ab dem dritten Dienstmonat, also nach Abschluss der Allgemeinen Grundausbildung (AGA), einen Anspruch auf Erholungsurlaub. Grundlage für die Bemessung des Erholungsurlaubs ist die Soldatenurlaubsverordnung (SUV).

Zeit- und Berufssoldaten haben bis zum 54. Lebensjahr einen Anspruch auf 29 Urlaubstage im Jahr. Ab dem 55. Lebensjahr verfügen Zeit- und Berufssoldaten über 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr.

Auch interessant für Sie: