Begriffe und Abkürzungen in der Bundeswehr

Zurück zur Übersicht



Einheit

Als strukturell kleinster Truppenteil bilden Einheiten in der Bundeswehr die unterste militärische Gliederungsform. Sie werden von einem militärischen Vorgesetzten mit Disziplinarbefugnis geführt und bestehen aus ein oder mehreren Teileinheiten (z.B. Zug, Gruppe).

Mehrere Einheiten werden gewöhnlich zu einem Verband (z.B. Bataillon oder Regiment) als nächstgrößere militärische Gliederungsform zusammengefasst. Einheiten, die nicht Bestandteil eines Verbandes sind und i.d.R einer größeren Gliederungsebene unterstehen, werden auch als selbständige Einheiten bezeichnet.

Je nach Teilstreitkraft, Organisationseinheit und Truppengattung haben Truppenteile unterschiedliche Bezeichnungen und Personalstärken. Sie werden wie folgt benannt:

Auch interessant für Sie: