Begriffe und Abkürzungen in der Bundeswehr

Zurück zur Übersicht



AAP

AAP steht in der Bundeswehr für "Ausbildung am Arbeitsplatz". Es handelt sich hierbei um eine besondere Form der Dienstpostenausbildung. In manchen Fällen kann ein Soldat zum Erwerb einer ATN nicht lehrgangsgebunden ausgebildet werden, sodass er diese Qualifikation im Rahmen eines Praktikums in einem bestimmten Dienstbereich oder auf einem Arbeitsplatz erwerben muss.

Ausbildung am Arbeitsplatz wird gewöhnlich zur Aus- und Weiterbildung von Reservisten genutzt und stellt bei aktiven Soldaten die Ausnahme dar.

Auch interessant für Sie: