Bei uns sind (ehemalige) Zeitsoldaten willkommen...

Ausbildung und Studium bei der Polizei Hamburg

Sie sind kontaktfreudig und arbeiten gern im Team? Dann könnte das vielfältige Aufgabenspektrum der Schutz-, Kriminal- und Wasserschutzpolizei Hamburg eine echte Herausforderung für Sie sein. Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte kommen dort zum Einsatz, wo es zwischenmenschliche Probleme gibt. Sie leisten den Menschen Hilfe bei Gefahren, aber auch in Alltagssituationen. Sie verhindern, erforschen und verfolgen Straftaten.

Einstellungsvoraussetzungen

Einstellungsvoraussetzung sind unter anderem die erfolgreiche Teilnahme an unserem Einstellungsverfahren, Alter zur Einstellung in den Polizeidienst: 16 - 34 Jahre (Ausnahmen ab SaZ12), eine Mindestkörpergröße von 160 cm, die charakterliche und gesundheitliche Eignung, mindestens ausreichende Schulnoten in den Hauptfächern und ein Schwimmnachweis (mindestens das Deutsche Schwimmabzeichen Bronze).

Die deutsche Staatsbürgerschaft ist für eine Einstellung bei der Polizei Hamburg nicht erforderlich. Wir freuen uns auch über Bewerberinnen und Bewerber mit einer ausländischen Staatsbürgerschaft sowie mit Migrationshintergrund.

 

Ausbildung

Laufbahnabschnitt I (ehemals mittlerer Dienst)

Sie werden an der Akademie der Polizei Hamburg 2,5 Jahre für die Dienstzweige Schutzpolizei und Wasserschutzpolizei ausgebildet. In die Ausbildung ist ein halbjähriges Praktikum integriert. Ihr monatlicher Verdienst beträgt rund 1.100 Euro. Ein späterer Aufstieg in die Laufbahnabschnitt II ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Schulbildung: Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Realschulabschluss, studierfähige Fachhochschulreife oder Abitur.

Die Ausbildung bieten wir für Zeitsoldatinnen und Zeitsoldaten ab SaZ5 auch mit einer um 12 Monate verkürzten Ausbildungszeit an.

 

Studium           

Laufbahnabschnitt II (ehemals gehobener Dienst)

Die Akademie der Polizei Hamburg bietet den dreijährigen dualen Bachelor-Studiengang für die Laufbahnzweige Schutzpolizei, Kriminalpolizei und Wasserschutzpolizei an. Während des Studiums erhalten Sie Bezüge in Höhe von etwa 1.200 Euro.

Schulbildung: Abitur oder die studierfähige Fachhochschulreife.

Sowohl in der Ausbildung als auch im Studium sind Sie ab dem Tag der Einstellung bereits Beamtin/Beamter auf Widerruf.

Soldaten mit einer Mindestverpflichtungszeit von 12 Jahren sind gem. §7 Soldatenversorgungsgesetz von der Höchstaltersgrenze befreit, wenn nach Beendigung der Dienstzeit oder nach Beendigung einer anschließenden BFD-Maßnahme innerhalb der darauffolgenden 6 Monate der Bewerbungseingang bei der Polizei Hamburg erfolgt.

Die Vordienstzeit der Bundeswehr wird zur Berechnung der Erfahrungsstufen bei der Polizei Hamburg angerechnet.

 

Zur Information:

Alle Fragen zum Einstellungs- und Auswahlverfahren, zu Prüfungsterminen und auch weiterführende Fragen beantworten wir sehr gerne per Mail über: BW-Karriere@polizei.hamburg.de

Für ein persönliches Beratungsgespräch sind wir unter unserer Hotline 040/ 427 427 montags, mittwochs und freitags von 08:00 – 16:00 Uhr erreichbar.

Für eine Bewerbung bei der Wasserschutzpolizei gelten besondere Voraussetzungen und Verdienstmöglichkeiten. Wenden Sie sich bitte an unseren Einstellungsberater Herrn Markus Wiegandt 040/ 4286-24075.

 

Anschrift und Adresse für Bewerbungen:

Akademie der Polizei Hamburg

AK 02 -Einstellungsstelle-

Carl-Cohn-Straße 39

22297 Hamburg